Getränkedosen in einem Regal.

Getränke in Berlin liefern lassen

Wenn man in Berlin oder in der näheren Umgebung von Berlin wohnt, gibt es eine Vielzahl von Getränkelieferanten oder Service-Firmen, die ihren Kunden das komplette Getränkesortiment privat, geschäftlich oder auch für eine Veranstaltung nach den Vorstellungen des Kunden direkt nach Hause, in die Firma oder direkt an den Veranstaltungsort liefern. Damit ein solcher Lieferservice auch an neue Kunden herankommt, gibt es häufig für eine bestimmte Anzahl von Lieferungen vor Ort bei Barzahlung einen entsprechenden Neukundenrabatt auf den jeweiligen Warenwert (aber nicht auf Pfand).

Mindestabnahme von Getränken beim Getränkelieferservice

Ein solcher Getränkeservice-Lieferant muss, damit es sich für ihn auch wirtschaftlich von den Fahrtstrecken her lohnt, den einen oder anderen Stadtbezirk abdecken. Bei vielen dieser Lieferanten kann man auch online bestellen und dort kommen auch Lieferanfragen von Behörden, Schulen, Unis oder auch Gastronomie-Betriebe an. Ebenso muss der Bestellumfang eine bestimmte Mindestmenge überschreiten, damit sich eine solche Fahrt auch kalkulatorisch rechnen lässt.

Getränkedosen
Ob Dosen, Flaschen oder Tetrapack, ein Getränkeservice liefert alles.

Der Bestellvorgang

Die Bestellungen können bei dem Getränkeservice häufig über eine Handy-Nummer, eine Festnetz-Nummer, per E-Mail oder auch über ein online-Formular über die jeweilige Webseite des Unternehmens aufgegeben werden. Wenn große Paletten (zum Beispiel von Gastronomie-Betrieben) abgenommen werden, gibt es häufig Großabnahmepreise, die erheblich unter der normalen Preisgestaltung liegen. Auch diese Preise werden wiederum vom reinen Warenwert berechnet und beinhalten nicht den Pfand.

Was die Bestellzeiten anbelangt, so liegen diese häufig während der Geschäftsöffnungszeiten Viele Getränkeservice-Firmen bieten den zusätzlichen Service an, dass bei Bestellungsaufgabe bis 14. oder 15.00 Uhr eine Anlieferung bereits am nächsten Tag erfolgen kann. Dabei sollte sich jedoch der Kunde den Anlieferungstermin telefonisch bestätigen lassen, damit er dann auch für die Anlieferung zum entsprechenden Termin vor Ort ist.

Die Bezahlung der Getränkelieferung erfolgt in vielen Fällen grundsätzlich in Bar. Auch liefern viele dieser Firmen nur in Gebinden und nicht in Form von Einzelflaschen (Ausnahmeregelungen gibt es hier bei Schaumweinen, normalen Weinen und anderen Spirituosen) an.

Getränkelieferzeiten

In der Regel liegen bei vielen Getränkeservice-Unternehmen in Berlin die regulären Anlieferungszeiten Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 18.00 Uhr. Wenn mehrere Bezirke angefahren werden, erfolgt häufig eine Einteilung, welche Bezirke am Montag oder Dienstag und welche Bezirke am Mittwoch, Donnerstag oder Freitag abgefahren werden.
Zusätzliche Kosten bei einer einfachen Anlieferung (Ausnahme Treppengeld) entstehen bei einer solchen Auslieferung nicht, wenn die Mindestbestellmenge erreicht worden ist, weil dies bereits kalkulatorisch in den Preisen enthalten ist.

Treppengeld

In Berlin gibt es viele Gebäude mit mehreren Etagen. Deshalb wird bei der einen oder anderen Lieferung ab der 1. Etage ein Treppenzuschlag verlangt. Dieser liegt je Getränkekasten pro Etage zwischen 25 und 30 Cent. Ein solcher Aufschlag gibt es bei den Kunden, die in mehrstöckigen Häusern ohne Aufzug wohnen.

Zusätzliche Service-Aktivitäten

Gerade für Großveranstaltungen und Events stellen die Lieferanten für Getränke auch Gläser, Teller, Besteck, Stehtische oder Biertischgarnituren zur Verfügung. Auch besteht für eine große Party die Möglichkeit, eine Zapfanlage mit zwei oder mehreren Hähnen von den Lieferanten für Getränke zu mieten. Häufig wird dann eine solche Anlage auch von den Spezialisten auf- und abgebaut.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.